Anna GrossalberUncategorized

Und morgen…?

Vegetarische Kost oder doch die klassische Salami – Sie haben die Möglichkeit sich zu entscheiden. Warum wollen wir das wissen? Weil wir als Feinkostscout immer auf der Suche nach den neusten Trends sind. Schenken Sie uns nur 90 Sekunden für die Beantwortung der drei Fragen. Mit Ihrer Teilnahme an der Rochelt-Umfrage haben Sie die Möglichkeit, die Lebensmittelbranche aus verschiedensten Blickwinkeln zu

Anna GrossalberUncategorized

Bei uns ist Brotzeit

Sich nur von Brot und Wasser zu ernähren ist halb so schlimm, wenn man das gute Reichl-Brot Zuhause hat. Das Geheimnis des leidenschaftlichen Bäckers?

wurzingerUncategorized

einfach – smart – ordami

ordami ist ein neuer Weltwebmarkt für Gastro und Hotel in Österreich und bringt per Klick Gastronomie und Hotellerie mit Produzenten, Fachhändlern, Großhändlern und Genussmanufakturen zusammen – und zwar jederzeit und rund um die Uhr. Entweder im Web oder sogar über die eigene App. 

wurzingerUncategorized

Sommer, Sonne, Berger Schinken!

Der Sommer kann kommen, denn mit den köstlichen Sommerschinken von Berger wird jeder Tag ein Genuss. Bei dem mit Paprika veredelten und mit aromatischen Naturgewürzen verfeinerten Antipasto-Schinken, dem leichten mit Tomaten ummantelten und feinen Kräutern gewürzten Putenschinken Caprese, dem Toskana-Schinken mit einer Kruste aus Käse und toskana-typischen Kräutern und dem erfrischenden Zitronen-Pfefferschinken läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen.

wurzingerUncategorized

Die neue Salgiano: Bedfords Antwort auf „La Dolce Vita“

Mund öffnen, Salgiano auf die Zunge legen, Augen schließen – und sich ganz wie in Italien fühlen. Die neue köstliche Salami Kreation von Bedford, hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich: im Inneren befindet sich nämlich ein Kern aus echtem Parmigiano Reggiano – 12 Monate gereift bis zu seiner geschmacklichen Vollendung. Bei unserer Bedford Schwerpunkt Aktion im Mai

wurzingerUncategorized

Ein Ausflug für alle Sinne

Unser Betriebsausflug am 5. Mai führte uns nach Schlierbach. Den Tag starteten wir mit einem Brunch in the dark. Der Besuch in der absoluten Finsternis war eine völlig neue Erfahrung und hat einen bleibenden Eindruck bei allen hinterlassen. In völliger Dunkelheit werden nicht nur die verschiedenen Speisen, sondern auch jedes Geräusch oder jede Berührung ganz anders wahrgenommen und alltägliche Aufgaben, wie