Auch beim Essen & Trinken müssen neue Erfahrungen her!

  • Startseite
  • Blog
  • Auch beim Essen & Trinken müssen neue Erfahrungen her!
Auch beim Essen & Trinken müssen neue Erfahrungen her!
21/12/2022

Als Feinkost Scout liegt es schlicht und einfach in unserer DNA, dass wir beim Thema Essen & Trinken jederzeit bereit sind Neues auszuprobieren. Wir wollen aber auch andere dazu motivieren, sich im neuen Jahr auf kulinarische Entdeckungsreisen zu begeben – im übertragenen und vielleicht sogar im eigentlichen Sinn.

Im Vergleich zu anderen Vorsätzen für 2023 müssen die meisten hierbei wohl nicht mal den inneren Schweinehund überwinden. Schließlich geht es darum, neue Gaumenfreuden zu entdecken. Das ist weder schweißtreibend noch mit einem unguten Gefühl verbunden. Man muss einfach nur alte Gewohnheiten hinter sich und sich auf Neues (ein)lassen. Doch zuvor noch ein paar gute Argumente, warum es sich überhaupt lohnt Neues auszuprobieren.

Ganz kurz gesagt macht es schlichtweg glücklicher, wenn man alte Pfade auch mal verlässt. Durch das Ausprobieren neuer Dinge vergisst man beruflichen und privaten Stress und bringt Abwechslung in den Alltag. Gleichzeitig hilft es auch dabei sowohl sich selbst besser kennenzulernen als auch aus neuen Situationen Lehren zu ziehen. Zu guter Letzt ist es aber auch einfach schön, von neu gesammelten Erfahrungen erzählen und diese mit Familie und Freunden teilen zu können.

Nun aber zu drei ganz konkreten Tipps, wie Sie beim Essen & Trinken im neuen Jahr mehr Spaß, mehr Geschmack und letztendlich auch mehr Genuss erleben.

 

Gehen Sie auf kulinarische Reisen

Wenn wir verreisen, gehört für viele von uns gutes Essen dazu. Es ist nun mal eine der wichtigsten Voraussetzungen, um eine schöne Zeit zu haben. Man kann jedoch einen Schritt weiter gehen und die Kulinarik zum obersten Reiseziel erheben. Denn eine kulinarische Reise ist vielleicht sogar die schönste Art eine Gegend kennenzulernen.

Wie funktioniert also eine kulinarische Reise? Es geht darum, seine Reiseziele so zu planen, dass man jeden Tag aufs Neue andere regionale Spezialitäten verkosten kann. Kulinarische Reisen liegen aber auch deshalb im Trend, weil man dabei natürlich auch die Menschen dahinter kennenlernt und so Einblicke in Küche, Land und Leute bekommt. Durch eine kulinarische Reise nehmen Sie übrigens auch immer ein Stück des Genusses mit nach Hause. Denn Gerichte, von denen Sie gar nicht genug bekommen können, werden Sie mit Sicherheit auch zu Hause nachkochen.

Kulinarikreisen gibt es für jeden Geschmack und für nahezu jede Region unserer Welt. Das Probieren lokaler Köstlichkeiten klappt in Großstädten genauso gut wie in ländlichen Gegenden. Wohin die Reise auch geht, das Wichtigste dabei ist sich genügend Zeit für die gastronomischen Erlebnisse zu nehmen.

 

  • Empanadas aus Brasilien
  • Shakshuka aus Israel
  • Palak Paneer aus Indien
  • Shawarma aus Israel
  • Streetfood in Indien

 

Buchen Sie einen Kochkurs

Das gilt nicht nur, wenn Ihnen das Talent zum Kochen nicht in die Wiege gelegt wurde – sondern auch dann, wenn Sie gekonnt den Kochlöffel schwingen und Spaß haben für sich und andere zu kochen. Für viele ist Kochen ein leidenschaftliches Hobby und längst keine lästige Pflicht mehr. Allerdings ist Abwechslung gefragt, sozusagen das Salz in der Suppe. Da neue Ideen aber nicht einfach so vom Himmel fallen und man auch beim Kochen über den eigenen Tellerrand blicken sollte, kann ein Kochkurs eine tolle Bereicherung im neuen Jahr sein.

Bei vielen Kochkursen wird zudem in Kleingruppen gekocht, Spaß ist also garantiert. Wer es individueller mag, natürlich werden auch Privatkochkurse angeboten, die dann in der eigenen Küche stattfinden können. Wichtig ist nur einen Kurs zu buchen, der mit neuen Herausforderungen am Herd auf Sie wartet. Wählen Sie einen Kochkurs, bei dem es um noch unbekannte Kochstile und noch nicht erprobte Landesküchen geht. Schließlich lautet das Motto Neues auszuprobieren. 

Bringen Sie neue Lebensmittel auf den Teller

Zugegeben, auch wir sind Fans von traditionellen Gerichten, saisonalen Spezialitäten und regionalen Klassikern, die zu Weihnachten, Ostern oder auch ganz allgemein immer wieder gerne auf den Familientisch kommen. Dagegen spricht auch gar nichts. Aber: Gerade im Alltag immer nur das zu essen, was man schon kennt, ist langweilig und nicht gesundheitsfördernd. Denn erst eine größere kulinarische Bandbreite garantiert eine optimale Versorgung mit Nährstoffen und Vitaminen.

Das neue Jahr ist also ein guter Anlass dafür, in der eigenen Küche für mehr Abwechslung zu sorgen. Dabei geht es keineswegs darum, zwingend auf alternative Produkte wie zum Beispiel aus Algen oder Insekten umzusteigen. Natürlich sind auch derartige Trends interessant, wirklich wichtig ist aber einfach möglichst viele unterschiedliche Lebensmittel zu probieren und so den Speiseplan vielfältiger als bisher zu gestalten. Mit einer größeren Auswahl an Zutaten geht nun mal auch mehr Freude am Kochen und Essen Hand in Hand.

Süßkartoffel, wird regional in Österreich angebaut, ganzjährig verfügbar daher handelt es sich hierbei um ein sogenanntes Lagergemüse
Mangold, wird regional in Österreich von Mai bis Oktober angebaut

Quellen: https://unsplash.com/

Einen guten Start ins neue Jahr und viele spannende Erlebnisse!

Artikel teilen


Letzte Beiträge

Lebensmittel sollten auf den Teller und nicht in die Tonne!

Genauso wie uns gutes Essen wichtig ist, ist es uns ein Anliegen, dass Lebensmittel nicht verschwendet werden. Viel zu viele Lebensmittel landen heute in der Mülltonne, obwohl sie eigentlich noch genießbar sind. Dabei lassen sich schon mit ein paar einfache…

Auch beim Essen & Trinken müssen neue Erfahrungen her!

Als Feinkost Scout liegt es schlicht und einfach in unserer DNA, dass wir beim Thema Essen & Trinken jederzeit bereit sind Neues auszuprobieren. Wir wollen aber auch andere dazu motivieren, sich im neuen Jahr auf kulinarische Entdeckungsreisen zu begebe…

Ein Jahr, das viele Wünsche ans Christkind mit sich bringt – und jede Menge kleiner und großer Veränderungen

Advent und Weihnachten – für viele noch immer die schönste Zeit des Jahres. Auch weil es jene Zeit ist, um innezuhalten, zusammenzukommen, gemeinsam am festlich gedeckten Tisch zu sitzen und Ruhe & Zuversicht zu finden. Letzteres auch dann, wenn man dar…

Welche sind die schönsten, besten und coolsten Foodblogs im ganzen Land?

Wer sich heutzutage mit gutem Essen und Trinken – egal ob beruflich oder privat – beschäftigt, kommt an Foodblogs nicht mehr vorbei. Die Zahl an Foodbloggern ist mittlerweile aber so groß, dass man die Spreu vom Weizen trennen muss. Auch in Österreich gibt …

Herbstzeit, Kürbiszeit – Zeit also noch mehr über den Alleskönner zu erfahren

Kaum zu glauben, dass der Kürbis früher mal Viehfutter war. Heute liegt er voll im Trend. Und da er besonders im Herbst so beliebt ist, hier nun eine kleine Kürbiskunde und Vorschläge, was man mit Kürbis unbedingt machen sollte. Zum Trendgemüse wurde der K…

Was haben Feinkost und die Schuljause gemeinsam? Richtig viel!

Die Schuljause ist ein Thema, das Eltern und Kinder ab sofort wieder täglich begleitet. Grund genug, einen genaueren Blick darauf zu werfen. Denn die Zwischenmahlzeit ist wichtig und sollte weniger zum Streit- als vielmehr zum Genussthema werden. Eltern wü…

Rochelt Neuigkeiten
per Newsletter

© ROCHELT Handels GmbH – Der Feinkost-Scout für Österreich und Bayern
T +43 7224 7107 - info@rochelt.at