Skip to main content

Fleischkonsum im Wandel: Die wachsende Beliebtheit von Vegan und Vegetarisch

Fleischkonsum im Wandel: Die wachsende Beliebtheit von Vegan und Vegetarisch
14/02/2024

Unsere Ernährung hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Statt große Mengen Fleisch aufzunehmen, fokkussieren wir uns wieder mehr auf hochwertige Lebensmittel von nachhaltigen Quellen. Wir suchen nach Produkten, die artgerechter Tierhaltung entsprechen und frei von Antibiotika und Hormonen sind. Das ermöglicht uns, Fleisch zu genießen, ohne Kompromisse bei Qualität und Gesundheit einzugehen.

Gleichzeitig öffnen wir uns immer mehr für pflanzliche Alternativen. Wir erkennen, dass eine ausgewogene Ernährung auch ohne Fleisch möglich ist und entdecken die Vielfalt an pflanzlichen Lebensmitteln, die köstlich und nahrhaft sind.

Der Markt bietet mittlerweile eine breite Palette von Optionen für diejenigen, die den Geschmack von Fleisch schätzen, aber dennoch auf tierische Produkte verzichten möchten. Diese Alternativen sind nicht nur für Vegetarier und Veganer gedacht, sondern auch für Flexitarier und Menschen, die ihren Fleischkonsum reduzieren möchten.

Für viele, die den Schritt zu pflanzlicher Ernährung wagen, ist die Suche nach authentischen Alternativen zu tierischen Produkten von großer Bedeutung. Wir haben uns auf die Suche gemacht und stellen euch drei Lieferanten vor, die diese Bedürfnisse erfüllen und die Vielfalt der pflanzlichen Ernährung aufzeigen.

Pilz-Power: Bio Hermann´s Fungi Pad

https://hermann.bio/

Bio Hermann hat eine bahnbrechende Fleischalternative entwickelt: Das Fungi Pad (https://hermann.bio/das-pad/). Diese innovative Lösung basiert auf rein natürlichen Bio-Zutaten, die allgemein bekannt und verständlich sind. Das Fungi Pad bietet eine vegetarische Alternative auf Grundlage von Kräuterseitlingen und ermöglicht die Zubereitung sämtlicher Gerichte, die normalerweise mit Fleisch zubereitet werden würden.

Die Gründer, Thomas und Hermann Neuburger, sind fest davon überzeugt, dass Pilze in der Zukunft eine bedeutende Rolle spielen können, um zahlreiche aktuelle Herausforderungen effizienter und nachhaltiger zu bewältigen.

Bedford’s Veggie-Küche: Fünf Innovative Produkte für Flexitarier und Vegetarier

https://bedford.de

Bedford stellt fünf innovative vegetarische Produkte vor, die sowohl Grillfans als auch Liebhaber von fleischlosen Alternativen gleichermaßen ansprechen werden. Boah-Quinoa, Falalafel-Sticks, Linsen-Grinsen, Das Udon-Ding und BiBa-Bohne zeichnen sich durch ihre Frische und den puren Geschmack aus. Wie die Namen schon sagen, bestehen die Hauptzutaten der Produkte zum Beispiel aus Linsen, Quinoa, Kichererbsen und Bohnen, was nicht nur für einen reichen Geschmack, sondern auch für eine gesunde Ernährung sorgt.

Bedford hat sich dazu verpflichtet, auf künstliche Zusätze zu verzichten und stattdessen auf Superfood-Zutaten mit individuellen Gewürzmischungen zu setzen. Das Beste daran? Diese Produkte sind auch noch einfach in der Zubereitung, sei es in der Pfanne, im Ofen oder sogar kalt.

  • BiBa-Bohne
  • Boah-Quinoa
  • Falalafel-Sticks
  • Linsen-Grinsen
  • Udon-Ding

Gustl – Der pflanzliche Leverkas

https://www.die-pflanzerei.com

In der Pflanzerei dreht sich alles um die veganen Interpretationen der beliebten Fleisch- und Wurstklassiker der österreichischen Küche. Das Aushängeschild dieses einzigartigen Konzepts ist „Gustl – Der vegane Leverkas“, der die traditionelle österreichische Esskultur, regionale Zutaten und echtes Handwerk vereint. Die Hauptbestandteile von „Gustl“ sind Erdäpfel, rote Rüben, Zwiebeln und Karfiol. Die pflanzliche Eiweißquelle in „Gustl“ bildet die Erbse.

Die Gründerin der Pflanzerei, Nadina Ruedl, hegte schon immer eine Leidenschaft für die typisch österreichische Küche, insbesondere für Leberkäse. Als sie beschloss, ihre Ernährung nachhaltig umzustellen, vermisste sie insbesondere ihre geliebten Leberkäs’semmeln mit extra viel Gurkerl und Senf auf ihrem Speiseplan. Mit ungebrochener Begeisterung fasste sie den Entschluss, Leberkäse selbst herzustellen – und das zu 100% aus Pflanzen. Durch die nachhaltigen Inhaltsstoffe, die regionale Wertschöpfung und die umweltschonende Herstellung reduziert die Pflanzerei bei ihren Produkten den CO2-Fußabdruck im Vergleich zu den tierischen Varianten um 78 bis 89 Prozent.

Abschließend sei gesagt, dass die Entscheidung für oder gegen Fleisch letztendlich eine persönliche Wahl bleibt. Qualität über Quantität ist jedoch bei allen Lebensmitteln die Devise – und dies ist zweifellos ein positiver Schritt in Richtung einer nachhaltigeren und gesünderen Ernährung.

Foto-Credits: Hermann Bio, Bedford und Pflanzerei

Artikel teilen


Letzte Beiträge

Die Zukunft des Handels: Chancen und Herausforderungen im E-Commerce

Willkommen in der Ära des digitalen Einkaufswagens – wo frische Tomaten und das knusprigste Brot nur einen Klick entfernt sind. Wir tauchen in eine Welt ein, in der Deutschland und Österreich an der Spitze einer rasanten Entwicklung stehen: Der Boom des Onl…

Genuss im Grünen: Familienfreude bei einem gemeinsamen Picknick im Sonnenschein

Wenn die Sonne am Himmel strahlt und die Temperaturen steigen, bietet es sich an, die warmen Tage bei einem gemeinsamen Picknick mit der Familie zu genießen. Ob im Park, am Strand oder ganz einfach im eigenen Garten – ein Picknick verspricht dir unvergessli…

Fleischkonsum im Wandel: Die wachsende Beliebtheit von Vegan und Vegetarisch

Unsere Ernährung hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Statt große Mengen Fleisch aufzunehmen, fokkussieren wir uns wieder mehr auf hochwertige Lebensmittel von nachhaltigen Quellen. Wir suchen nach Produkten, die artgerechter Tierhaltung entsprec…

Fisch: Ein Superfood aus dem Wasser

Wer liebt ihn nicht? Fisch ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Er ist nicht nur während der Fastenzeit eine gute Wahl, sondern sollte das ganze Jahr über auf dem Speiseplan stehen. In der Welt der Feinkost hat er längst einen f…

Wie es 2024 (endlich) mit den Neujahrsvorsätzen klappen kann

Neues Jahr, neue Vorsätze: Gesündere Ernährung, besserer Schlaf, mehr Bewegung – die Liste ist lang und geht weit über diese Klassiker hinaus. Damit es gelingt den inneren Schweinehund zu besiegen, braucht es manchmal nur ein paar kleine Motivationstipps. …

Mit viel Liebe selbst gemacht: kulinarische Weihnachtsgeschenke!

Alle Jahre wieder die gleiche Frage, was man Freunden und Familie zu Weihnachten schenken soll. Doch so schwer ist es eigentlich gar nicht. Denn oft stammen die besten Weihnachtsgeschenke nicht aus dem Shopping Center oder dem Internet, sondern aus der eige…