Skip to main content

Wie es 2024 (endlich) mit den Neujahrsvorsätzen klappen kann

Wie es 2024 (endlich) mit den Neujahrsvorsätzen klappen kann
20/12/2023

Neues Jahr, neue Vorsätze: Gesündere Ernährung, besserer Schlaf, mehr Bewegung – die Liste ist lang und geht weit über diese Klassiker hinaus. Damit es gelingt den inneren Schweinehund zu besiegen, braucht es manchmal nur ein paar kleine Motivationstipps.

Fast jede/r von uns macht sich zu dieser Jahreszeit Gedanken, was man im Leben verändern möchte. Doch schon in wenigen Wochen sind der Elan und Schwung der ersten Tage verschwunden und die guten Neujahrsvorsätze in Vergessenheit geraten. Die Gründe dafür kennen wir alle: Wir nehmen uns zu viel vor, manches ist zu schwammig formuliert und es muss natürlich schnell gehen. Unter diesen Voraussetzungen ist es schwierig, die Motivation längere Zeit aufrechtzuerhalten. Alte Gewohnheiten hinter sich zu lassen und eine nachhaltige Veränderung zu schaffen, funktioniert mit diesen Tricks um einiges besser als bisher.

♥ Finde den richtigen Zeitpunkt

Muss es unbedingt der 1. Jänner sein, um mit den Neujahrsvorsätzen zu starten? Ganz ehrlich, nein, das muss es nicht. Viel wichtiger wäre es für den Start einen Tag zu wählen, an dem du ausgeruht und zu 100% motiviert bist. Wenn das erst nach den Feiertagen und Ferien der Fall ist, passt das genauso gut.

♥ Reduziere die Anzahl deiner Vorhaben

Zu viele Vorsätze auf einmal können zu einigen Misserfolgen führen. Konzentriere dich daher lieber auf ein oder zwei Dinge, die dir am meisten am Herzen liegen. Denn nur bei einer begrenzten Auswahl kannst du deinen Zielen auch die dafür nötige Aufmerksamkeit schenken.

♥ Halte deine Vorsätze fest

Ein Vorsatz ist schnell mal so dahingesagt. Wenn du dir deine Vorhaben aber notierst, bekommen diese viel mehr Bedeutung, weil du selbst mit dir eine Art Vertrag abschließt. Zusätzlich ist es hilfreich, wenn du dir mithilfe von Post-its am Badezimmerspiegel oder der Innenseite deiner Haustüre deine Vorsätze immer wieder in Erinnerung rufst. Auch dadurch erhältst du einen Motivationsschub.

♥ Starte mit 100 Prozent

Wenn du dich in eine neue Aufgabe stürzt, dann mit vollem Engagement. Denn ist der berühmt berüchtigte Schlendrian von Anfang an dabei, wirst du diesen nicht los und man bleibt auf dem Anfangsniveau stehen.

♥ Hole dir Unterstützung ins Boot

Nicht immer wird es leicht von der Hand gehen und Veränderungen passieren schon gar nicht von alleine – der Weg dorthin kann oft hart und steinig sein. Mach dir von Anfang bewusst, dass du ab und an sicher an deine Grenzen stößt. Und noch wichtiger: Binde deine Freunde und Familie mit ein. So wirst du jederzeit ein offenes Ohr haben, wenn du dich zu deinen Problemen austauschen möchtest.

♥ Dokumentiere deine (Zwischen)Erfolge

Wenn du kleinere und größere Fortschritte via App oder handschriftlich festhältst, motivierst du dich damit immer wieder aufs Neue. Denn mit jedem weiteren Schritt und jedem neu erreichten Ziel siehst du, was möglich ist und was du bereits alles gemeistert hast.

♥ Plane ganz bewusst Belohnungen ein

Wenn es dir gelingt dranzubleiben und deine Neujahrsvorsätze durchzuziehen, solltest du dir zwischendurch auch kleine Belohnungen gönnen. Denn diese sind gute Motivatoren, um die gesteckten Ziele weiterzuverfolgen. Wähle kleine Belohnungen aus, die deinen Vorlieben und Interessen entsprechen – jedoch immer mit Rücksicht auf deine Vorsätze.

Ein allerletzter allgemeiner Tipp: Gehe entspannt an die Sache heran möglichst ohne Stress und Druck, dafür mit umso mehr Spaß und Freude an der Veränderung. In diesem Sinne einen guten Start ins neue Jahr!

 

Artikel teilen


Letzte Beiträge

Küchen der Welt: Eine geschmackvolle Entdeckungsreise

Stell dir vor, du könntest die Welt bereisen, ohne dein Zuhause zu verlassen. Indem du deinen Gaumen auf eine Reise schickst, ist das möglich. Kulinarische Reisen sind mehr als nur das Probieren neuer Speisen – sie sind ein tiefes Eintauchen in die Kulturen…

Grilltrends 2024: So schmeckt die Vielfalt

Längst sind die Tage vorbei, in denen sich das Grillen nur um Würstchen und Koteletts drehte. Heute verwandelt sich der Grill in eine experimentelle Küche, die für jede Geschmacksrichtung etwas zu bieten hat. Vom zarten Low and Slow BBQ bis hin zu kunstvoll…

Die Zukunft des Handels: Chancen und Herausforderungen im E-Commerce

Willkommen in der Ära des digitalen Einkaufswagens – wo frische Tomaten und das knusprigste Brot nur einen Klick entfernt sind. Wir tauchen in eine Welt ein, in der Deutschland und Österreich an der Spitze einer rasanten Entwicklung stehen: Der Boom des Onl…

Genuss im Grünen: Familienfreude bei einem gemeinsamen Picknick im Sonnenschein

Wenn die Sonne am Himmel strahlt und die Temperaturen steigen, bietet es sich an, die warmen Tage bei einem gemeinsamen Picknick mit der Familie zu genießen. Ob im Park, am Strand oder ganz einfach im eigenen Garten – ein Picknick verspricht dir unvergessli…

Fleischkonsum im Wandel: Die wachsende Beliebtheit von Vegan und Vegetarisch

Unsere Ernährung hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Statt große Mengen Fleisch aufzunehmen, fokkussieren wir uns wieder mehr auf hochwertige Lebensmittel von nachhaltigen Quellen. Wir suchen nach Produkten, die artgerechter Tierhaltung entsprec…

Fisch: Ein Superfood aus dem Wasser

Wer liebt ihn nicht? Fisch ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Er ist nicht nur während der Fastenzeit eine gute Wahl, sondern sollte das ganze Jahr über auf dem Speiseplan stehen. In der Welt der Feinkost hat er längst einen f…